Der ECHO-Klassik
 

Der Deutsche Musikpreis ECHO gehört zu den wichtigsten und re­nommiertesten Musikawards der Welt. Die Deutsche Phono-Akade­mie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, ehrt mit dem ECHO jährlich die erfolgreichsten und besten Leistungen natio­naler und internationaler Mu­siker. Startschuss war die Verleihung des ECHO 1992, 1994 wurde der ECHO Klassik ins Leben gerufen und seit 2010 bildet der ECHO Jazz das dritte Standbein der Marke ECHO – Deutscher Musik­preis.

Die Verleihung des ECHO Klassik zählt zu den Höhepunkte des Klassik-Jahres: Alljährlich trifft sich das Who’s who der klassischen Musik zu dieser glanzvollen Gala. Neben der Würdigung besonderer Pro­duktionen ist ein wesentliches Ziel des ECHO Klassik, junge Talente mit der Auszeichnung zu fördern und die Faszination und Vielfalt klassischer Musik einem breiten Publikum nahe zu bringen.

In diesem Jahr wird der ECHO Klassik am 18. Oktober im Konzerthaus Berlin verliehen.

 

Einreichungsbedingung  Kategorie 22: Preis für Nachwuchsförderung

Ausgezeichnet wird die außergewöhnliche Förderung der Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen im Bereich der klassischen Musik oder das außer-gewöhnliche Engagement, Kindern diese Musik nahe zu bringen. Der Preis wird an natürliche oder juristische Personen bzw. deren Stellvertreter verliehen. Zur Ein­reichung berechtigt ist jeder, der über ein solches Projekt informiert.

Die Einreichungsunterlagen für den Preis für Nachwuchsförderung inkl. Pressemappen, Videos und Presseartikeln müssen in zweifacher Ausführung postalisch an den

Bundesverband Musikindustrie gesandt werden.

 

Einreichung der Freie Grundschule Wernigerode

„Prima(r)schule voller Sang und Klang“

Sicher bieten viele Schulen ihren Schülern und Schüle­rinnen mehr als nur den staatlich vorgegebenen Mu­sikunterricht. Aber oft weiß kaum jemand außerhalb der Schule, welche Leistung erbracht und wie viel Freude und Begeisterung dadurch vermittelt wird. Dass es möglich ist in vielen verschiede­nen Formen des akti­ven Musizierens alle Schüler und Schüle­rinnen unab­hängig von ihren Neigungen oder Voraussetzungen zu erreichen und unsere Schule so zu einem Ort musikali­schen Lebens zu ma­chen, wollen wir mit unserer Be­werbung unter Beweis stellen.

In unserer Freien Grundschule singt und klingt es nicht nur im facettenreichen Musikunterricht, son­dern auch in Deutsch, Mathe und Englisch, bei Geburtstagen, im Morgenkreis, in Musicals und in regelmäßigen Konzerten - einfach überall und fortwährend!

Dabei geht es uns nicht um die Ausbildung von künftigen Profi-Musikern oder von neuen Gesangs­stars. Vielmehr geht es in unserer täglichen pädagogischen Arbeit um die Entwicklung einer sehr grundlegenden Fähigkeit, die wir Sinneskompetenz nennen und die eine sehr weitreichende Voraus­setzung für soziale und gesellschaftliche Kompetenz sowie für schulischen und später beruflichen Erfolg ist.

Unsere Grundschüler erleben klassische Musik alltäglich. Durch die besondere Arbeit in unserem Haus fördern wir die Nachwuchsgewinnung der lokalen Musikschulen, die späteren Jugend- und Er­wachsenenensembles.

Unsere Schüler und ihre Familien sind bzw. werden darüber hinaus im besten Fall potenzielle Besu­cher klassischer Konzerte.

 

Jurybegründung

Stünde das so doch in den Grundsätzen aller Schu­len: „Unser pädagogisches Konzept setzt auf ver­stärkte musikalisch-ästhetische Bildung und Erzie­hung und ist dem individuellen Lernen und der Leis­tung verpflichtet.“ Gemeinsam Instrumente lernen, im normalen Stundenplan mit regulärem Musik­unterricht, dazu das regelmäßige Singen im Chor, Kooperationen mit anderen Schulen, um Musicals auf die Bühne zu bringen. Das macht jede Woche mehrere Unterrichtsstunden Musik, ist integraler Bestandteil einer Schule, in der natürlich Lesen und Schreiben und Rechnen gelernt wer­den, in der es auch eine Mathe-Olympiade gibt.

Elementare Dinge lernen fürs Leben insgesamt, zum Wohl der gesamten Gesellschaft. Ein Glück – nicht nur für die Kinder!

 

Statement der Freien Grundschule Wernigerode

Mit Stolz und großer Freude haben wir von der Verleihung des ECHO Klassik 2015 in der Kategorie Preis für Nachwuchsförderung  für unsere Freie Grundschule erfahren. Wir sind somit die erste all­gemeinbildende Schule, deren Leistungen in dieser Weise geehrt werden.

Alle unsere Schülerinnen und Schüler– unabhängig von ihren Neigungen und Voraussetzungen -musi­zieren aktiv in vielen verschiedenen Formen der Musik.

Die Verleihung des ECHO Klassik 2015 spornt uns an, diesen Weg fortzusetzen, um allen Kindern den Zugang zur klassischen Musik  weiterhin zu ermöglichen und sie durch aktives Musizieren am kultu­rellen Leben der Gesellschaft teilnehmen zu lassen.

 

Herzlichen Dank für diese Ehrung!

Freie Grundschule Wernigerode